Anmelden oder Registrieren

Florestan I ist gestorben


Von Caballo Horsemarket - 02.01.2012

Das neue Jahr hat beim nordrhein-westfälischen Landgestüt in Warendorf traurig begonnen: Florestan I musste heute eingeschläfert werden.

Florestan I

Der 26-jährige dunkelbraune Hengst von Fidelio musste heute aus Altersgründen eingeschläfert werden. Schon vor einigen Jahren wurde seine aktive Zuchtkarriere beendet und er durfte auf dem Landgestüt sein Gnadenbrot verbringen.

Der Hengst stammt aus der Zucht von Familie Schulte-Böcker aus Geilenkirchen, er wurde 1988 Sieger der Rheinischen Körung und wurde dort vom Landgestüt erworben. Er war eine lebende Legende, so hat er mehr als 2000 Nachkommen alleine nur in Deutschland. Darunter viele gekörte Söhne, Staatsprämienstuten, Weltmeister, Bundeschampionatsteilnehmer und Sportpferde.

Kurzvideo von Florestan I

 

 

 

 

 

 

Photo @ Bernd Eylers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                

 

 

 

 

  


Mit Ihren Freunden teilen
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Verwandte Artikel

» Stempelhengst Sandro Song gestorben

» Holsteiner Clearway gestorben

» Meredith Michaels-Beerbaums Quick Star gestorben

» For Pleasure gestorben

Verwandte Themen

» Hengst Florestan I

» Pferd gestorben

Von anderen Lesern aufgerufen

Keine Rollkur-Hyperflexion-LDR im Pferdesport!

Kein Thema wird im Pferdesport so intensiv diskutiert wie das Thema Rollkur/Hyperflexion oder kurz auch ...


Ahlmann im Pech für die EM!

Der deutsche Springreiter Christian Ahlmann muss die Teilnahme an der Europameisterschaft in Madrid absagen. Sein ...


Weltcup ohne Totilas und Rath

Am kommenden Wochenende wird die deutsche Mannschaft im dänischen Odense ohne Totilas und Matthias Rath ...


Fürst Romancier bei Matthias Rath

Fürst Romancier bei Matthias Rath! Ein weiterer Hengst aus dem Hause Paul Schockemöhle steht auf ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!