Anmelden oder Registrieren

"Blood Rule“: FN bekräftigt Priorität des Pferdewohls


Von Caballo Horsemarket - 25.10.2011

Generalsekretär Soenke Lauterbach betont, dass nur bei Championaten die Möglichkeit des Weiterreitens gegeben sei, wenn das Blut im Maul des Pferdes von den Tierärzten als harmlos eingestuft und schnell gestoppt werde. Der Mannschaftsgedanke spielezwar  eine Rolle, aber sei zweitrangig hinter dem Wohl des Pferdes. Die Reiter fordern ausnahmslos die Disqualifikation bei blutenden Wunden.

Wie bereits ausführlich berichtet, wird die... MEHR

Maul

Photo © Kseniya Abramova - Fotolia.com


Mit Ihren Freunden teilen
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Verwandte Artikel

» Fürst Romancier bei Matthias Rath

» Totilas verletzt - Start in Frankfurt unklar!

» Bye Bye Floresco N.R.W.

» Weltcup ohne Totilas und Rath

» Stempelhengst Sandro Song gestorben

Verwandte Themen

» Blood Rule

» FN

» Dressursport

Von anderen Lesern aufgerufen

President's Jack Sparrow gewinnt erneut

In der niederländischen Gemeinde Roosendaal konnte Edward Gal zusammen mit seinem Rapphengst President's Jack Sparrow ...


Rekordpreis bei Verdener Auktion

In Verden hat vom 14.10-15.10 die 125. Elite-Auktion stattgefunden. Insgesamt wurden 85 Pferde angeboten. Darunter ...


Boekelo - Spitzenergebnisse für Deutschland!

Military Boekelo ist auch bei deutschen Vielseitigkeitsreitern ein beliebtes Saisonfinale. Die Auswahl des Teams für ...


Meredith Michaels-Beerbaums Quick Star gestorben

Das Erfolgspferd von Meredith Michaels-Beerbaum ist im Alter von 29 Jahren am 29.August gestorben. Quick ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!