Sign In or Sign Up

Und schon wieder ein totes Springpferd - Lester Vador


By Caballo Horsemarket - Dec 18, 2011

Und schon wieder ist es passiert...

Beim großen Preis von La Coruña geriet der 12 jährige Wallach Lester Vador des Brasilianers Pedro Veniss in einer Kombination ins Schleudern, stürzte und brach sich die Schulter. Die Verletzung war so schwer, dass der Wallach eingeschläfert werden musste.

Innerhalb von sechs Wochen ist es nun das dritte Pferd, dass während eines großen Turnieres verstorben ist. Erst vor kurzem sind sowohl Cypriano, das Nachwuchspferd von Sören von Rönne, als auch Eric Lamazes Hickstead wegen eines Aortabrisses verstorben.

Pedro Veniss mit Amaryllis

2009: Pedro Veniss mit Amaryllis, Photo @ Reinhold Glaser


Share with your friends
Do you like this article? Share with your friends!
Twitter del.icio.us Digg Google StumbleUpon LinkArena


Verwandte Themen

» Lester Vador

» Pedro Veniss

Viewed by Other Readers

Boekelo - Spitzenergebnisse für Deutschland!

Military Boekelo ist auch bei deutschen Vielseitigkeitsreitern ein beliebtes Saisonfinale. Die Auswahl des Teams für ...


Dressur in RIO 2016

Olympia Tag 6: Gestern war es dann endlich soweit. Der Kampf um die Medaillen wurde ...


Holland's Nationaltrainer darf Rath nicht trainieren

Wie der niederländische Pferdesportverband KNHS mittteilte, darf der deutsche Dressurreiter Matthias Rath NICHT vom Nationaltrainer ...


Florestan I ist gestorben

Das neue Jahr hat beim nordrhein-westfälischen Landgestüt in Warendorf traurig begonnen: Florestan I musste heute ...


RSS RSS-Feed of the Equestrian News
Subscribe for Free Now!