Anmelden oder Registrieren

Eurocommerce-Pferde kann man wohl nie genug haben!


Von Caballo Horsemarket - 12.05.2014

Eurocommerce Pferde kann man wohl nie genug haben!

So, oder so ähnlich lautet wohl das Motto von Abdullah Al Sharbatly, dem saudi-arabischer Vize-Wetmeister der Springreiter 2010. Denn bei der Eurocommerce-Zwangsversteigerung kaufte er sich für 150.000 Euro das TOP Pferd New Orleans, welcher unter anderem mit Gerco Schröder sehr erfolgreich unterwegs war.

Am 07.04.2014 war bereits die erste Zwangsversteigerung. Hier wurde das Olympiapferd "London" von Gerco Schröder für 8,6 Millionen Euro verkauft.

Für Aufsehen während der Versteigerung sorgte zudem die Springreiterin Katharina Offel, die über Facebook einen Aufruf startete. Via Facebook hat sie gebeten, dass Cleveland v. Quite Easy nicht verkauft wird. Dort schrieb Sie:

"Urgent!! Please share!!
We want to save the horse Cleveland from the Auction from the former Eurocommerce Horses.
The health of Cleveland is not good anymore. We want to buy him to put him on the field. He deserves a good home for the rest of his life. Please stop bidding."

Wer Cleveland für 17.500 Euro ersteigert hat ist bislang unklar.


Mit Ihren Freunden teilen
7 Personen gefällt dieses Pferd. Teile es jetzt auch mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Von anderen Lesern aufgerufen

Olympia-Aus für Totilas und Rath

Olympia-Aus für Totilas und Matthias Rath! Wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung jetzt bekannt gegeben hat, ...


58 Haflinger gerettet

Das war wirklich knapp und Rettung in letzter Minute!! Am Samstag, den 12.11.2011, war auf ...


Fürst Romancier bei Matthias Rath

Fürst Romancier bei Matthias Rath! Ein weiterer Hengst aus dem Hause Paul Schockemöhle steht auf ...


Paul Schockemöhle kauft Vater von Uthopia

Und wieder war Paul Schokemöhle auf Shopping-Tour. Diesmal hat er zusammen mit dem holländischen Hengsthalter ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!