Anmelden oder Registrieren

Oldenburger Hengstkörung - 800.000 Euro war Preisspitze


Von Caballo Horsemarket - 21.11.2011

Die Oldenburger Hengstkörung endete mit einem fantastischen Ergebnis: Der Siegerhengst v. Fürst Romancier kostete 750.000 Euro, aber er war dennoch nicht der teuerte Hengst. Dieser kommt aus Schweden - ein Sohn des Temptation - und wurde für 800.000 Euro an die Ehefrau von Superman verkauft (VIDEO). Die Springhengste waren diesmal günstiger als die Dressurhengste.


Mit Ihren Freunden teilen
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Verwandte Themen

» Oldenburger Hengstausktion

Von anderen Lesern aufgerufen

Bonaparte sagt Tschüss

Im Rahmen der German Classics wurde der 1993 geborene Bonaparte vom Dressursport verabschiedet. Heike Kemmer ...


Schock-Video: Der Tod des KWPN-Hengstes Hickstead

Es war ein Schock für die ganze Reiterwelt: Der Tod des Olympiasiegers Hickstead! Um 15:25 ...


Lauries Crusador lebt nicht mehr!

Eine große Karriere geht zu Ende!! Vor wenigen Wochen konnten die Zuschauer den bildschönen Lauries ...


58 Haflinger gerettet

Das war wirklich knapp und Rettung in letzter Minute!! Am Samstag, den 12.11.2011, war auf ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!