Anmelden oder Registrieren

Hengst Weltmeyer musste eingeschläfert werden


Von Caballo Horsemarket - 28.06.2011

Der 27 Jahre alte Hannoveraner Hengst Weltmeyer musste heute aufgrund einer schweren Kolik eingeschläfert werden. Weltmeyer gilt als Stempelhengst und Linienbegründer der hannoveranischen Dressurpferdezucht.

Weltmeyer wurde 1984 im Stall von Hermann Meyer geboren, 1986 wurde der Hengst in Verden unangefochtener Sieger im Körplatz bis er 1988 zum Hengst des Jahres gewählt wurde, Weltmeyer hat eine Bilderbuchkarriere hingelegt.

Weltmeyer besitzt einen Zuchtwert von 148 Punkten, seine Nachkommensgewinnsumme beläuft sich auf 2,3 Mio. Euro und mittlerweile gibt es ca. 2200 regisitrierte Sportpferde. Einige seiner erfolgreichsten Nachkommen sind z.B. Weltall unter Martin Schaudt, Warum Nicht FRH unter Isabell Wert oder aber auch Wie Weltmeyer unter Emma Hindle.

Weltmeyer - dieser Name hat sowohl national wie auch international sich einen Namen gemacht.

Neben Brentano II und Espri ist ein weiterer Top-Hengst des Landgestüts Celle gegangen.

Weltmeyer    WeltmeyerSoehne

Foto © Marc Rühl                      Weltmeyer und seine Söhne, Foto © Bernd Eylers          


Mit Ihren Freunden teilen
Gefällt Dir der Artikel? Teile ihn mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Verwandte Themen

» Weltmeyer gestorben

» Hannoveraner

Von anderen Lesern aufgerufen

President's Jack Sparrow gewinnt erneut

In der niederländischen Gemeinde Roosendaal konnte Edward Gal zusammen mit seinem Rapphengst President's Jack Sparrow ...


TOP-Vererber Rohdiamant gestorben

Auf dem Paddock hatte sich der 21 Jahre alte Oldenburger Hengst einen Trümmerbruch zugezogen. Nach ...


FEI-Regel zum Blut im Maul: Im Prinzip nein, aber

...keine Regel ohne Ausnahme: Bei der Generalsversammlung der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) in Rio de ...


Paul Schockemöhle gibt Fehler bei Totilas zu

Erstmals äußerte sich nun Paul Schockemöhle zum "Wunderhengst" Totilas und den enttäuschenden Leistungen der vergangenen ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!