Anmelden oder Registrieren

Pferderasse Bretone


Beschreibung

Der Bretone ist ein Kaltblut-Pferd mit Ursprung in Frankreich.

Der Bretone stammt aus dem französischem Zuchtgebiet Bretagne. In der Bretagne sind drei Pferdetypen vorhanden. Der Trait Breton, der leichtere Petit Trait Breton und der Postier.

Die heutige Form des Bretonischen Kaltblutes hat sich im Laufe eines sorgfältigen und langwierigen Selektionsprozesses aus alten einheimischen Rassen entwickelt. Im 18. und 19. Jahrhundert wurdendie robusten lokalen Rassen durch starke Einkreuzungen von Percheron, Ardennern u.a. verbessert.

Am wirkungsvollsten waren in diesem Zusammenhang die Kreuzungen zwischen " Norfolk " Hengsten aus Grossbritannien und Stuten aus der Region "Leon" im Nordfinistere. Sie ergaben das Bretonische Postpferd (Postier Breton gesprochen: postieh bretong), eine Rasse, die schnell in der ganzen Welt berühmt wurde. Diese Berühmtheit führte zu einem massiven Export von Bretonen, vor allem in den Jahren zwischen 1900 und 1940.

Der schwerere Schlag, der Trait Breton (geprochen: trä bretong) existiert in der kleineren und größeren Variante. Die Grenzen zwischen Postier und Trait sind jedoch nicht durch Zuchtlinien voneinander getrennt. Es wird beliebig gekreuzt. Die Zuchtprodukte werden entsprechend ihrem Typus eingestuft.

Typischerweise werden Bretone als Arbeits- und Zugpferde eingesetzt. Meist an Orten bei an denen keine Maschinen zum Einsatz kommen können. Zudem war ihr Einsatz lange Zeit nur der europagrößter Fleischlieferant zu sein. Bis sich verschiedene "Elite"Pferde heraus kristalisierten und der Markt an Interessenten größer wurde.

ZUCHT:

Die Bretagne ist zuchtmäßig in zwei Gebiete aufgeteilt, die von den Staatsgestüten Lamballe und Hennebont mit Hengsten versorgt werden.

Bisher wurden die Hengste im Frühjahr auf die Stationen verteilt. Von dort aus wurden sie mit LKW's zu den Züchtern gebracht. Seit einigen Jahren wurden verstärkt Hengste in der künstlichen Besamung eingesetzt. Dadurch sollten die Kosten für den Deckbetrieb vermindert werden.

Die neuesten Verlautbarungen von staatlicher Seite deuten darauf hin, daß der Staat sich aus dem Zuchtbetrieb zurückziehen will. Wie sich dies auf die gesamte Zucht auswirken wird, ist noch ungewiss. Denn die Kosten für das Decken der Stuten wird sich erheblich verteuern. Bislang zahlten die Züchter 77€ dafür, daß die Hengste bzw. Sperma auf den Hof gebracht wurde bis zur Trächtigkeit, Ultraschalluntersuchung inklusive!

Ein weiterer Faktor für die Entwicklung der Zucht ist der Preis für Pferdefleisch. 2000 lag er danieder, in 2001 hat er sich dank der Rinderkrise zu neuen Höhenflügen entwickelt und wird dadurch bestimmt starke Anreize für die Zucht geben.

Langfristig aber wird die Kaltblutzucht nur eine Chance haben, wenn das Pferd in der Arbeit und Freizeit der Menschen als Partner einen Platz finden wird. Die Chancen hierzu stehen gut: Der Bretone bringt alle Eigenschaften mit, die man sich von einem Pferd wünschen kann, wenn man keinen Wert auf höchste Geschwindigkeit legt: Ruhe, Kraft, Zugwilligkeit, ausgeglichenes Temperament, guter Charakter, Vielseitigkeit, Ausdauer.

Haupteinsatz

Arbeitspferd, Freizeit, Gewichtsträger, Reiten

Charakterzüge

Anspruchslos, Fleißig, Freundlich, Intelligent, Willig

Exterieur

Der "Braune" - Bay genannt, ist eher eine Seltenheit, auch nicht sehr beliebt! Die Hauptfarbe ist der Fuchs- Alezan, dieser tritt in verschiedenen Formen auf. Zunächst als Dunkelfuchs, dann sehr heller Fuchs (Haflinger Farbe) immer vertreten mit sowohl hellem als auch dunklem Behang, dann folgt die Farbe "Schimmel" hier wird diese aber nicht als Schimmel anerkannt, sondern als Fuchs-Stichelhaar, da die Pferde immer als Fuchs geboren werden und zwischen den Winter-und Sommerzeiten einen Farbwechsel vollziehen, zudem sind Beine und Kopf mehr Fuchshaarig. In der Bretagne wird die Farbe als "Auber" betitelt. Danach folgt die Farbe des "Rappen", jedoch sind die Bretonen dann auch nicht "tief schwarz" sondern im Sommer meistens mit einem Braunstich versehen. Zum Schluss folgt dann der Braune.

Weiterführende Links

http://www.bretonen.de/

www.rhoen-bretonen.com


Aktuelle Bretone Verkaufspferde

Alle Bretone Verkaufspferde...




Haben Sie Fehler gefunden oder Ergänzungsvorschläge? Schicken Sie eine E-Mail an (Eine E-Mail Adresse wurde ausgeblendet um unerwünschten SPAM fern zu halten. Bitte aktivieren Sie JavaScript in ihrem Browser und laden Sie diese Seite neu, um die E-Mail Adresse sehen zu können.).

Bretone

Pferderasse Bretone Bild: Dirk Bohn & Janina Bohn-Greger

Rasse:

Bretone

Art:

Kaltblut

Farben:

Überwiegend Dunkelfuchs, Fuchs, Hellfuchs

Stockmaß:

150 - 170 cm

Ursprung:

Frankreich

Vorkommen:

Deutschland

Zuchtgebiete:

Frankreich