Anmelden oder Registrieren

Rotz-Infektion bestätigt


Von Caballo Horsemarket - 30.01.2015

Bei einem Sportpferd aus Niedersachsen wurde die Infektionskrankheit Rotz nun doch nachgewiesen und amtlich bestätigt. Das Sportpferd sollte in die USA exportiert werden, wodurch die Krankheit bei einer standardmäßigen Untersuchung erstmals aufgefallen ist. Um eine sichere Diagnose stellen zu können, musste das Pferd getötet werden. Nach einigen Untersuchungen hat das Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) in den Hautproben Rotz-spezifische DNA nachweisen.

Seit 1956 konnte die Krankheit in Deutschland nicht mehr nachgewiesen werden.


Mit Ihren Freunden teilen
27 Personen gefällt dieses Pferd. Teile es jetzt auch mit Deinen Freunden!
Twitter del.icio.us Xing LinkArena Digg Google


Verwandte Themen

» Infenktionskrankheit

» Deutsche Sportpferd

Von anderen Lesern aufgerufen

Keine gemeinsame Hengstschau von Lodbergen und Andreas Helgstrand

Keine gemeinsame Hengstvorführung von Helgstrand und Lodbergen!Am Sonntag, dem 15.02.2015, wird es im Dressurpferde-Leistungszentrum Lodbergen ...


President's Jack Sparrow gewinnt erneut

In der niederländischen Gemeinde Roosendaal konnte Edward Gal zusammen mit seinem Rapphengst President's Jack Sparrow ...


Oldenburger Hengstkörung - 800.000 Euro war Preisspitze

Die Oldenburger Hengstkörung endete mit einem fantastischen Ergebnis: Der Siegerhengst v. Fürst Romancier kostete 750.000 ...


Madeleine Winter-Schulze sichert Colestus für den deutschen Springsport

Madeleine Winter-Schulze kauft Westfalen Hengst Colestus! Sie hat es wieder getan: Madeleine Winter-Schulze kauft erneut ...


RSS RSS-Feed der Reitsport-News
Jetzt kostenlos abonnieren!